Generalversammlung 2018

 

Am 4. März 2018 fand nach vorheriger Schützenmesse unsere Generalversammlung im Hasenhaus statt. Oberst Franz-Josef Schröer begrüßte die zahlreich erschienen Schützenbrüder, darunter unseren König Pascal Franke und unseren Jungschützenkönig Julien Berghoff, Ehrenoberst Berthold Franke, die anwesenden Ehrenmitglieder, den Präses Pastor Raoul van Lieshout, eine Abordnung der St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Allagen mit ihrem König Uli Scholz sowie den Ortsvorsteher Christian Lenze. Das von Schriftführer Peter Raab verlesene Protokoll der Versammlung mit Rechnungslage wurde einstimmig genehmigt. Auch der Kassenbericht von Geschäftsführer Sascha Franke erhielt keine Gegenstimmen. Finanziell können wir auf einen ausgeglichenen Haushalt schauen. Neuer Kassenprüfer ist Andreas Kühle. In seinem Jahresrückblick erinnerte Franz-Josef Schröer an bedeutsame Aktionen im vergangenen Jahr und untermauerte seinen Vortrag mit einer gelungenen Fotopräsentation.

Einen Schwerpunkt der Versammlung bildete die Wahl eines neuen Obersts. In seiner Abschiedsrede erinnerte Franz-Josef Schröer an die vergangenen Jahre unter seiner Führung. Mit Standing-Ovations bedankten sich die Schützenbrüder bei ihm für seine außerordentliche Leistung. Zum neuen Oberst wurde der bisherige Major Björn Besting gewählt. Da dieser Posten dadurch nun vakant war, schlug der Vorstand den Schützenbruder Stefan Galler zum neuen Major vor. Dieser wurde einstimmig gewählt. Michael Schrewe erklärte nach langjähriger Vorstandstätigkeit sein Ausscheiden als Königsoffizier. Für ihn wurde Markus Berlinghoff in den Vorstand gewählt.

Nach einer kurzen Pause ging es nach den Wahlen mit Ehrungen weiter. Michael Schrewe erhielt für seinen Einsatz im Vorstand eine Urkunde und ein Geschenk. Auch Franz-Josef Schröer erhielt ein Geschenk. Unser Fotograf Peter Raab hat es sich nicht nehmen lassen und eigens eine Collage mit wichtigen Stationen seiner Vorstandstätigkeit erstellt. Für 39 Jahre Vorstandsarbeit, davon 16 Jahre als Oberst, wurde Franz-Josef Schröer einstimmig zum Ehrenoberst unserer Bruderschaft gewählt.

Im weiteren Verlauf der Versammlung ging der neue Oberst Björn Besting auf das anstehende Schützenfest 2018 ein. Dies wird wieder in Eigenregie organisiert. Mit der Band Hot Stuff aus Oldenburg erhofft sich der Vorstand eine Qualitätssteigerung bei der musikalischen Abendgestaltung. Am Schützenfest-Freitag wird wieder DJ Daniel auflegen. Das Schützenfest wird vom 15.-17.06.2018 gefeiert. Auch auf das Hallenjubiläum ging Besting ein. Das 50-jährige Bestehen des Hasenhauses wird am 27. Mai gefeiert.

Unter dem Punkt Investitionen stellte Björn Besting die bisher getätigten Investitionen vor. Darunter vor allem eine Scheuersaugmaschine zur Reinigung des Hallenbodens. Dringend erneuert werden müssen drei Fenster im Speiseraum 2. Dazu wird in naher Zukunft eine Crowdfunding-Aktion der Volksbank initiiert, um Spendengelder dafür zu erhalten. Weitere Ausgaben, die in den kommenden Jahren anstehen betreffen den Außenanstrich der Hallenfassade und die Erneuerung des Fußbodens in den Speiseräumen. Dafür muss allerdings noch etwas gespart werden.

Aufgrund der Höhe dieser anstehenden Investitionen schlugen die Schützenbrüder eine Beitragserhöhung vor. Diese soll in der nächstjährigen Generalversammlung zum Thema gemacht werden. Nach einer gelungenen Versammlung verblieben noch viele Schützenbrüder im Hasenhaus, bevor der Abend in einer nahegelegenen Gaststätte ausklang.