Volkstrauertag 2020

Am heutigen Volkstrauertag möchten wir derer gedenken, die ihr Leben in den beiden Weltkriegen verloren haben. Wir gedenken auch der Opfer von Hass und Gewalt unserer Tage.

Der Bundeswehrsoldaten und derer die in Auslandseinsätzen für uns gestorben sind oder Schaden an Leib und Seele davon getragen haben.

Lassen wir ihr Opfer nicht umsonst sein.

Lasst uns hoffen und uns unser Bestes tun, um Verantwortung zu übernehmen, für Friede und Verständnis unter den Menschen.

 

 


Teilnahme am Workshop „Tradition im Wandel“

 

Am Samstag, dem 17.10.2020 hat eine Abordnung unseres Vorstands am Workshop „Tradition im Wandel“ in der Warsteiner Welt teilgenommen. Im Rahmen dieses Projektes, das von der Universität Paderborn geleitet und von der Warsteiner Brauerei unterstützt wird, haben wir eine detaillierte Risikoermittlung bezogen auf die Entwicklung unserer Schützenbruderschaft durchgeführt. Die dabei gewonnen Erkenntnisse waren die Grundlage für erste Überlegungen für ein Konzept, um die Entwicklung unserer Schützenbruderschaft auch in Zeiten des Wertewandels zukunftssicher zu gestalten. Wir freuen uns, euch die Ergebnisse auf der nächsten Versammlung vorzustellen. Weitere Informationen zum Projekt findet ihr unter

https://kw.uni-paderborn.de/historisches-institut/kulturerbe/kompetenzzentrum/tradition-im-wandel/

 

 

Bis dahin alles Gute und bleibt gesund!

 

________________________________________________________________________________________________

Abschluss des Kleinprojekts Erneuerung der Außenfassade

Nach einer kurzen Umsetzungsphase konnten wir nun unser Projekt „Erneuerung der Außenfassade der Schützenhalle“ erfolgreich abschließen. Dies war nötig geworden, da der Putz an vielen Stellen kleinere Risse aufwies und der Anstrich zudem in die Jahre gekommen war. Außerdem sollte der starke Efeu-Bewuchs auf der Hallenrückseite entfernt werden, da es dadurch immer wieder zu Beschädigungen an Fensterrahmen und der Fassade gekommen ist. Zum Ende vergangenen Jahres holten wir uns drei Angebote ortsansässiger Maler ein und stellten einen Antrag auf Förderung bei der LAG 5verBund, der schließlich bewilligt wurde. Daraufhin konnte der Auftrag an die Firma Rainer Kutscher in Allagen erteilt und im Mai mit den Arbeiten begonnen werden. Diese konnten nun erfolgreich abgeschlossen werden und unser Hasenhaus erstrahlt in neuem Glanz. Das Projekt wurde nur durch die finanzielle Beteiligung der Bundesrepublik Deutschland und des Landes Nordrhein-Westfalen im Rahmen der „Gemeinschaftsaufgabe Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes (GAK)“ möglich. Wir bedanken uns bei der LAG 5verBund und dem Team von Rainer Kutscher für die hervorragende und vertrauensvolle Zusammenarbeit.

 Übergabe der Förderplakette

 

 


 

Schützenfest 2020

 

Liebe Schützenbrüder,

liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger Nieder- und Oberbergheims,

 

schon vor einigen Wochen mussten wir euch mitteilen, dass wir unser diesjähriges Schützenfest aufgrund der weltweiten Corona-Pandemie nicht feiern dürfen. Die meisten von uns haben eine solche Situation, in der private Kontakte auf ein Minimum begrenzt werden und die Gemeinschaft unserer Orte quasi zum Erliegen kommt noch nicht erlebt. Wir als Schützenbruderschaft wollen uns dieser Situation jedoch nicht tatenlos ergeben, sondern gerade in dieser Zeit ein Zeichen der Gemeinschaft und Solidarität setzen. Wir fordern alle Schützenbrüder auf, am kommenden Wochenende ihre Fahnen zu hissen, um zu zeigen, dass Schützenbruderschaft mehr bedeutet als nur gemeinsam zu feiern.

Da auch unsere Johannes-Prozession ausfallen muss, wollen wir am kommenden Sonntag, dem 21. Juni um 10:30 Uhr vor unserer Schützenhalle einen gemeinsamen Gottesdienst feiern. Dabei werden selbstverständlich die aktuell gelten Vorschriften beachtet. Im Rahmen dieses Gottesdienstes werden wir den Kranz segnen lassen, den wir später zum Gedenken unserer Verstorbenen am Ehrenmal niederlegen wollen. Um eine Menschenansammlung zu vermeiden, dürfen wir den genauen Zeitpunkt dafür nicht bekannt geben.

Wir wünschen Euch Gesundheit und alles Gute und freuen uns auf eure Beteiligung.

       ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Auch wir beteiligen uns an der Aktion „Fahnen raus“ und haben an unserem Hasenhaus als Zeichen der Solidarität und Dankbarkeit gegenüber allen Menschen, die in dieser Krise zum Fortbestand unseres alltäglichen Lebens beitragen, unsere Schützenfahnen über die Osterfeiertage gehisst. Wir möchten auf diesem Wege allen Pflegekräften, Medizinern, Verkaufspersonal, Feuerwehren, Zustellern und Ordnungskräften danken und gleichzeitig unsere Hoffnung ausdrücken, dass unsere Fahnen bald wieder zur Freude und zur Geselligkeit vor unserer Schützenhalle wehen.