Versammlung mit Rechnungslage

Am Freitag, den 30. August fand im Loagshof die diesjährige Versammlung mit Rechnungslage statt. Dazu konnte der Oberst Björn Besting zahlreiche Schützenbrüder begrüßen. Darunter den König Jens Ludwig, den Jungschützenkönig Jan Ludwig und Präses Raoul van Lieshout, außerdem Ehrenoberst Berthold Franke und Ehrenoberst und Ortsvorsteher Franz-Josef Schröer. Auch die Ehrenschützenbrüder Walter Franke, Heiner Franke, Helmut Griese, Vinzenz Hirnstein und Jürgen Meißner waren der Einladung zur Versammlung gefolgt. Nach der Begrüßung verlas Major Stefan Galler anstelle des entschuldigten Schriftführers das Protokoll der Versammlung mit Bierprobe. Dieses wurde einstimmig genehmigt. Es folgte der Bericht über das Schützenfest 2019 durch den Oberst. Anschließend wurden einige Neuerungen diskutiert. Einig war man sich darin, dass das dritte Schützenfest in Eigenregie eine rundum gelungene Veranstaltung gewesen ist. Vor allem mit dem Ablauf des Vogelschießens zeigten sich die Versammlungsteilnehmer sehr zufrieden. Der nächste Tagesordnungspunkt wurde bereits mit Spannung erwartet. Geschäftsführer Sascha Franke berichtete von den Einnahmen und Ausgaben des Festes. Er schloss seinen Bericht mit der Feststellung, dass auf dem diesjährigen Schützenfest ein Überschuss erwirtschaftet werden konnte. Zusätzlich mit den Einnahmen durch die Festschrift hat sich das diesjährige Schützenfest also auch finanziell gelohnt. Unter dem Punkt Verschiedenes wies Björn Besting noch auf den Stand der Arbeiten an der Schützenhalle (Außenanstrich wird um ein Jahr verschoben, um mögliche Fördergelder mitzunehmen; Fußboden im Speiseraum wird in Eigenregie ausgebessert) hin. Zudem nannte er die in diesem Jahr noch anstehenden Termine. Nachdem die Versammlung geschlossen wurde verblieben noch zahlreiche Schützenbrüder in geselliger Runde im Loagshof.